Mo-Do: 08:00 - 12:00 & 13:00 - 16:00 Uhr, Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Beifusskraut geschnitten

ab 0,00 EURab 0,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Verpackungsgröße
50g = 1,30 EUR
Art.Nr.: 0007-50
100g = 2,30 EUR
Art.Nr.: 0007-100
250g = 5,30 EUR
Art.Nr.: 0007-250
500g = 9,00 EUR
Art.Nr.: 0007-500
1000g = 18,00 EUR
Art.Nr.: 0007-1000
Lieferzeit: 2-5 Werktage
ab 0,00 EUR/kg
Art.Nr.: 0007

Was ist Beifuß?

Der Gemeine Beifuß, der auch Gewöhnlicher Beifuß genannt wird, gehört zu den Korbblütlern und weist botanisch Verwandtschaft mit dem Wermut auf. Die Pflanze wächst am Wegesrand auf steinigen Böden. Während der Beifuß in der Nähe menschlicher Behausungen auf nährstoffreichen Böden zu finden ist, bevorzugt der Wermut sandige und tonige Böden, die in Nordafrika zu finden sind. Der Beifuß ist auch als „Wilder Wermut“, „Gänsekraut“ oder „Gewürzbeifuß“ bekannt.

Die Verwendung des Beifußes ist vielseitig. Heutzutage kommt der Beifuß als Tee und äußerlich als Öl, als Fuß- oder Sitzbad sowie als Gewürz zum Einsatz. In der traditionellen chinesischen Medizin ist der Beifuß ein fester Bestandteil.

Das Beifußkraut gehört zu den bekanntesten Bitterkräutern

Die wichtigsten Inhaltsstoffe des Beifußes stellen die ätherischen Öle und die Bitterstoffe dar. Darüber hinaus enthält der Beifuß Gerbstoffe und Cineol.

Beifuß Tee ist einfach in der Zubereitung

Um einen Beifußkraut-Tee zuzubereiten sollten Sie einen Teelöffel des Krauts mit 250 Milliliter kochendem Wasser übergießen und drei Minuten ziehen lassen. Hierbei sollte der Tee abgedeckt werden. Anschließend wird der Tee umgerührt und abgeseiht bzw. der Teefilter entfernt. Den Tee sollten Sie lediglich kurweise trinken.

Beifußkraut sollten Sie lichtgeschützt und trocken lagern. Eine optimale Lebensweise sowie eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind stets von elementarer Bedeutung.

Produktbeschreibung

Was ist Beifuß?

Der Gemeine Beifuß, der auch Gewöhnlicher Beifuß genannt wird, gehört zu den Korbblütlern und weist botanisch Verwandtschaft mit dem Wermut auf. Die Pflanze wächst am Wegesrand auf steinigen Böden. Während der Beifuß in der Nähe menschlicher Behausungen auf nährstoffreichen Böden zu finden ist, bevorzugt der Wermut sandige und tonige Böden, die in Nordafrika zu finden sind. Der Beifuß ist auch als „Wilder Wermut“, „Gänsekraut“ oder „Gewürzbeifuß“ bekannt.

Die Verwendung des Beifußes ist vielseitig. Heutzutage kommt der Beifuß als Tee und äußerlich als Öl, als Fuß- oder Sitzbad sowie als Gewürz zum Einsatz. In der traditionellen chinesischen Medizin ist der Beifuß ein fester Bestandteil.

Das Beifußkraut gehört zu den bekanntesten Bitterkräutern

Die wichtigsten Inhaltsstoffe des Beifußes stellen die ätherischen Öle und die Bitterstoffe dar. Darüber hinaus enthält der Beifuß Gerbstoffe und Cineol.

Beifuß Tee ist einfach in der Zubereitung

Um einen Beifußkraut-Tee zuzubereiten sollten Sie einen Teelöffel des Krauts mit 250 Milliliter kochendem Wasser übergießen und drei Minuten ziehen lassen. Hierbei sollte der Tee abgedeckt werden. Anschließend wird der Tee umgerührt und abgeseiht bzw. der Teefilter entfernt. Den Tee sollten Sie lediglich kurweise trinken.

Beifußkraut sollten Sie lichtgeschützt und trocken lagern. Eine optimale Lebensweise sowie eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind stets von elementarer Bedeutung.

Übersicht   |   Artikel 8 von 16 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »